Teilen:

SeegurkeFast alle Lebewesen benötigen Sauerstoff um existieren zu können. Alle am Land lebenden haben dazu ihre Lungen und die Fische besitzen Kiemen um an den notwendigen Sauerstoff zu kommen. Seegurken oder Seewalzen haben aber weder Lungen noch Kiemen. Aber auch sie benötigen zum Leben Sauerstoff. 

Doch wie atmen Seegurken, wenn sie keine Kiemen haben?

Seegurke Seegurken werden auch als Staubsauger des Meeres bezeichnet. Mit ihrer Mundöffnung, welche meistes mit Tentakeln ausgestattet ist, sammeln sie Sedimente des Bodens auf und ernähren sich von den darin enthaltenen mikroskopisch kleinen Organismen. Die Abfälle geben sie wieder über ihre Kloake ab, so dass Sandhäufchen zurückbleiben.
Das ist aber nicht die einzige Funktion der Kloake. Von der Kloake führen Atemröhren, auch Wasserlungen genannt, in den Körper. Durch zusammenziehen der Kloake pressen sie Wasser durch diese Atemröhren, welches sich im Körper mit den Körperflüssigkeiten vermischt. Dadurch werden die Körperflüssigkeiten mit Sauerstoff versorgt. Bei manchen Arten sind die Atemröhren in der Kloake verlängert, sogenannte Cuviersche Schläuche. Bei Gefahr können sie diese ausstoßen, so dass die Feinde von den klebrigen Fäden verwirrt sind oder sich darin verfangen.

Der König sucht den Mann fürs Töchterlein. Ein fescher Taucher ohne Furcht soll es sein.
Er wirft einen Groschen die Klippe hinab. Sie sinkt auf den Boden der Klärgrube ab.
Wer den Zaster kann mir heben soll mit meiner Tochter leben.
Wer wagt es Ritter oder Knappe zu tauchen in der brodelnden Kacke.
Die Menge um ihn herum glotzt ihn an still und stumm.
Und alle sehen voller Grausen hinab auf das widerliche Brausen.
Der alte König fragt wütend vor Groll ob er auf seiner Tochter sitzen bleiben soll.
Doch die Masse bleibt stumm und dreht sich voll Ekel vor der Tochter um.
Da erbarmt sich ein Jüngling stockbesoffen und lässt den König wieder hoffen.
Schwankend tritt er vor den King und schlägt erst mal der Länge nach hin.
Schaut gierig auf die bucklige Maid in der Hoffnung auf eine schöne Zeit.
Er tritt zitternd an die Klippe, im Mund noch eine letzte Kippe.
Er springt in die Suppe von Geilheit getrieben, kein andrer soll die Kleine kriegen.
In dicke Fäkalien sinkt er nun ein, viel zu zäh scheint die Brühe zu sein.
Es streifen den Taucher auch feste Brocken, die ihm ein leichtes Würgen entlocken.
Durch die Massen kämpft er sich vor, durch Abfall der schon vor Jahren vergor.
Umklammert die Münze mit zittrigen Fingern, um mit der Maid durchs Ländle zu tingern.
Der Taucher rudert mit letzter Kraft und hat es bis zum Ufer geschafft.
Winselnd und kotzend liegt er am Boden, aber - er hat den Zaster gehoben.
Zum König kriecht er auf allen vieren und tut den ganzen Weg beschmieren.
Erblickt die Tochter diese Zecke und kotzt gleich nochmal an die Hecke.
Nüchtern ist nun der mutige Schwimmer und will die hässliche Tochter nimmer.
Und die Moral von dem Geschichtlein... Lass Dich besoffen nicht aufs Tauchen ein

Wer nur aufs Wasser blickt, kennt nicht das Meer.

Rainer Kaune

Die kleinste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung;
das ganze Meer verändert sich, wenn ein Stein hineingeworfen wird.

Die kleinste Bewegung ist für die ganze Natur von Bedeutung;
das ganze Meer verändert sich, wenn ein Stein hineingeworfen wird.

Blaise Pasca

Facebookseite

Reise - WELT

Reise - Aktuelle Nachrichten von WELT
  • Diese Urlaubsorte am Mittelmeer sind noch Geheimtipps
    Gibt es das noch – paradiesische Urlaubsorte am Mittelmeer, die nicht überlaufen sind? Wer die Programme deutscher Veranstalter studiert, findet solche Ziele. Wir stellen drei von ihnen vor.
  • Reiseziel Sturm – ein Selbstversuch auf Sylt
    Wie fühlt sich Windstärke 8 auf der Haut an? Auf Sylt können Besucher die Naturgewalt der Nordsee erleben. Sie trägt das Land Stück für Stück ab. Und manchmal tauchen dann seltsame Dinge auf.
  • Wenn man den Strand vor lauter Müll nicht mehr sieht
    Täglich werden die Hotelstrände im Oman vom Müll befreit. Umso größer ist der Schock abseits der touristischen Anlagen. Mit diesen Problemen möchte niemand im Urlaub konfrontiert werden. Sie gehen...
  • Die Niederlande – jenseits von Amsterdam
    Zum Städtetrip in die Niederlande? Die meisten Touristen zieht es nach Amsterdam. Dabei hat das Land mit Dordrecht, Breda und ’s-Hertogenbosch eine Reihe kleinerer Städte zu bieten, die locker...
  • Auf der Suche nach den „Big Five der Alpen“
    Nicht nur in Afrika kann man Safari-Touren zu den „großen Fünf“ erleben. Der Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten bietet ein ebenso spannendes Wildtier-Quintett. Eine Pirschwanderung durchs...